Download - Massenspeicher & Fahrerkarte

Mit dem Modul zum Remote Download (RDL) des Massenspeichers und der Fahrerkarte wird der Kunde vom wiederkehrenden Aufwand des manuellen Downloads befreit. Diese Lösung ist nicht nur schneller sondern zudem auch noch kostengünstiger als die bisherige Methode. Der Fahrzeugbordcomputer (Fleet PC), ausgestattet mit mobilen Auftragsmanagement und Truck-Navigation, wird im LKW fest montiert und mit dem digitalen Tachographen verbunden.

Die gewünschten Daten (Mitarbeiter/ Fahrerkarten und Fahrzeuge/ Massenspeicher) aus dem digitalen Massenspeicher werden anschließend im einstellbaren Downloadintervall per Internet/eMail auf den Kunden-PC geliefert. Auf dem Kunden-PC werden eine Software und ein Kartenleser für die Unternehmenskarte installiert. Der Fleet PC kommuniziert mit dem Kunden-PC, an dem der Kartenleser mit der Unternehmenskarte angeschlossen ist, um so die Authentifizierung für den Datendownload am Tachographen zu erhalten. Ein Synchronisierungsprogramm auf dem Kunden-PC liest die vom Webserver ausgelesenen Karten- und Massenspeicherdaten aus. Anschließend werden die Daten per eMail an eine vordefinierte eMail-Adresse oder an eine Webschnittstelle zur bereits vorhandenen Archivierungslösung gesendet. Im Anschluss stehen Ihnen die DDD-Dateien zur Archivierung und zur weiteren Verarbeitung zur Verfügung.